Wie Mitarbeiter im Unternehmen die IT-Sicherheit erhöhen können

Wie Mitarbeiter im Unternehmen die IT-Sicherheit erhöhen können

Die IT-Sicherheit in Unternehmen ist von großer Bedeutung, um die Integrität und den Schutz von wichtigen Geschäftsdaten sicherzustellen. Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die Mitarbeiter ergreifen können, um die IT-Sicherheit in ihrem Unternehmen zu verbessern:

Stärkung der Passwort-Sicherheit

Passwörter sind ein wichtiger Bestandteil der Cyber-Sicherheit, da sie uns dabei helfen, unsere Online-Konten und -Geräte zu schützen. Leider werden jedoch viele Passwörter leicht erraten oder von Hackern gestohlen, was zu ernsten Sicherheitsproblemen führen kann. Um die Passwort-Sicherheit zu verbessern, gibt es einige Maßnahmen, die Sie und Ihre Mitarbeiter für mehr IT-Sicherheit ergreifen können:

  1. Verwenden Sie sichere Passwörter: Ein sicheres Passwort sollte lang genug sein und aus einer Kombination von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen. Vermeiden Sie es, Wörter aus dem Wörterbuch oder persönliche Informationen wie Ihren Namen oder Geburtstag zu verwenden.
  2. Ändern Sie Ihre Passwörter regelmäßig: Es ist wichtig, Ihre Passwörter regelmäßig zu ändern, um sicherzustellen, dass sie nicht von Hackern gestohlen werden. Das muss nicht wöchentlich sein, denn die Akzeptanz bei den Mitarbeitern würde drastisch sinken. Aber dennoch alle 1-3 Jahre kann es schon sinnvoll sein. Spätestens aber dann, wenn Zugangsdaten kompromittiert wurden und große Datendiebstähle von Internet-Plattformen bekannt werden.
  3. Verwenden Sie ein Passwort-Manager: Ein Passwort-Manager ist eine Software, die Ihnen dabei hilft, sichere Passwörter zu generieren und zu verwalten. Sie können damit auch sichere Notizen für Ihre Passwörter anlegen, die nur mit einem Master-Passwort zugänglich sind. So können auch komplexe Passwörter für jeden Zugang individuell erstellt werden, ohne sich tausend Passwörter merken zu müssen.
  4. Teilen Sie Ihre Passwörter nicht: Es ist wichtig, dass Sie Ihre Passwörter nicht mit anderen teilen, um sicherzustellen, dass sie nicht in die falschen Hände geraten. Wenn Sie ein Passwort für eine andere Person benötigen, erstellen Sie ein neues Passwort für diese Person anstatt Ihr eigenes zu teilen. Man weiß nie, was in welche Hände das Passwort absichtlich oder unabsichtlich gerät.
  5. Verwenden Sie zwei-Faktor-Authentifizierung: Die zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, die verhindert, dass Unbefugte auf Ihre Konten zugreifen, selbst wenn sie Ihr Passwort kennen. Sie erfordert, dass Sie zusätzlich zu Ihrem Passwort einen Code eingeben, der an Ihr Smartphone gesendet wird, um den Zugriff zu bestätigen.

Durch die Umsetzung dieser Maßnahmen können Sie die Passwort-Sicherheit und durch die Mitarbeiter eben die IT-Sicherheit verbessern.

Mitarbeiter IT-Sicherheit gegen Hacker-Angriffe

Verwendung von Sicherheits-Software für mehr IT-Sicherheit

Sicherheits-Software wie Antivirus-Programme und Firewalls können dabei helfen, Cyber-Angriffe zu verhindern, indem sie verdächtige Aktivitäten blockieren oder melden. Stellen Sie sicher, dass Sie auf allen Geräten, die Sie geschäftlich verwenden, solche Software installiert haben und dass sie regelmäßig aktualisiert wird. Dazu zählen nicht nur Notebooks und Computer, sondern vor allem auch mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets.

Aufmerksamkeit beim Surfen durch Mitarbeiter im Internet

Mitarbeiter sollten vorsichtig sein, wenn sie im Internet surfen und auf verdächtige Links oder E-Mails achten. Mitarbeiter sind leider im Bezug auf die IT-Sicherheit leider das schwächste Glied in der Kette und sollten daher besonders achtsam sein.

Phishing ist dabei eine Form des Online-Betrugs, bei der Hacker versuchen, vertrauliche Informationen wie Passwörter, Bankdaten oder andere sensiblen Daten zu stehlen, indem sie sich als vertrauenswürdige Personen oder Unternehmen ausgeben. Um sich vor Phishing-Angriffen zu schützen, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können:

  1. Seien Sie vorsichtig beim Klicken auf Links: Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die verdächtig erscheint oder von einer unbekannten Person stammt, klicken Sie nicht auf die enthaltenen Links. Wenn Sie einen Link öffnen, überprüfen Sie zunächst die URL, um sicherzustellen, dass Sie sich auf einer vertrauenswürdigen Website befinden.
  2. Geben Sie keine vertraulichen Informationen preis: Niemals sollten Sie vertrauliche Informationen wie Passwörter oder Bankdaten in E-Mails oder auf Websites eingeben, von denen Sie nicht sicher sind, dass sie legitim sind. Wenn Sie aufgefordert werden, solche Informationen preiszugeben, wenden Sie sich an das Unternehmen oder die Person, von der die Anfrage stammt, um zu überprüfen, ob sie tatsächlich von ihnen stammt.
  3. Seien Sie misstrauisch bei ungewöhnlichen Anfragen: Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die von einem Unternehmen oder einer Person stammt, die Sie nicht kennen, und die Sie auffordert, vertrauliche Informationen preiszugeben, seien Sie misstrauisch. Wenn Sie eine E-Mail von einem Unternehmen erhalten, das Sie normalerweise nutzen, aber die E-Mail sieht anders aus als gewöhnlich oder enthält verdächtige Anfragen, wenden Sie sich an das Unternehmen, um zu überprüfen, ob die E-Mail tatsächlich von ihnen stammt.

Schulungen und Awareness-Seminare für mehr IT-Sicherheit

Mitarbeiter sollten regelmäßig an Schulungen und Awareness-Programmen teilnehmen, um über die neuesten Bedrohungen und Maßnahmen zur Verbesserung der Cyber-Sicherheit auf dem Laufenden zu bleiben. Und damit ihren Beitrag zur besseren Absicherung des Unternehmens zu leisten. Oder überhaupt in der Lage zu sein, hier einen Schaden zu erkennen und abwehren zu lassen. Solche Schulungen (online oder offline) bieten auch wir an, um Sie und Ihre Mitarbeiter noch besser zu sensibilisieren.

Durch die Umsetzung dieser Maßnahmen können Mitarbeiter dazu beitragen, die Cyber-Sicherheit in ihrem Unternehmen zu verbessern und wichtige Geschäftsdaten zu schützen. Somit ist es dauerhaft möglich für Mitarbeiter IT-Sicherheit zu leben.

Falls Sie hier zusätzliche Expertise und Kapazität benötigen, lassen Sie uns in einem kostenlosen Erstgespräch gemeinsam austauschen, ob und wie wir Ihnen helfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner